Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Bischof twittert aus Afrika

Bischof Dr. Friedhelm Hofmann reist mit Delegation aus dem Bistum Würzburg ins tansanische Partnerbistum Mbinga – Feier des 25. Jubiläums der Partnerschaft mit Festgottesdienst am 27. Juli im Dom zu Mbinga

Würzburg/Mbinga (POW) Bischof Dr. Friedhelm Hofmann bricht am Dienstag, 22. Juli, nach Afrika auf. Anlässlich des 25. Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Diözesen Würzburg und Mbinga in Tansania besucht er bis 30. Juli zum dritten Mal das Partnerbistum. Dort feiert er den Festgottesdienst zum Silbernen Jubiläum am Sonntag, 27. Juli, mit. Begleitet wird Bischof Hofmann von Bischof Bernardo Bahlmann aus dem brasilianischen Partnerbistum Óbidos sowie einer Delegation aus dem Bistum Würzburg. Bischof em. Dr. Emmanuel Mapunda aus Mbinga, der in Würzburg die Kiliani-Wallfahrtswoche und das Partnerschaftsjubiläum mitfeierte, reist ebenfalls am 22. Juli mit den Würzburgern nach Mbinga. Per Twitter wird Bischof Hofmann tägliche Eindrücke vom Besuch im Partnerbistum übermitteln.

Der Würzburger Delegation gehören neben Bischof Hofmann Würzburgs Bürgermeister Dr. Adolf Bauer, Diözesanratsvorsitzender Karl-Peter Büttner, Liturgiereferent Dr. Stephan Steger, Karin Post-Ochel vom Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB), Dorothea Weitz, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung des Bischöflichen Ordinariats (MAV), Familienseelsorger Alfred Streib aus Aschaffenburg, Burkhard Pechtl vom Missionsreferat und Pressesprecher Bernhard Schweßinger an. Die beiden großen Tageszeitungen in Unterfranken sind mit den Redakteuren Andreas Jungbauer (Main-Post) und André Breitenbach (Main-Echo) vertreten. Bereits abgereist nach Mbinga ist ein Team der Fernsehredaktion der Diözese Würzburg mit Bernadette Schrama und Heiko Säle sowie Petra Langer von der Radioredaktion des Bistums.

Die Würzburger Delegation wird am 23. Juli am Flugplatz in Songea von einer Delegation aus Mbinga empfangen. Danach führt der Weg direkt in die Partnerdiözese. Noch am Tag der Ankunft besichtigt die Delegation die Einrichtungen rund um den dortigen Kiliansdom. Am 24. Juli steht ein Besuch des diözesanen Krankenhauses Litembo an, danach geht es an den Nyassasee und zur jungen Pfarrei in Nkile. Zu einzelnen Partnerschaftsprojekten – vor allem für Frauen – informieren sich die Würzburger am 26. Juli vor Ort. Der 27. Juli steht dann ganz im Zeichen der Feier des 25. Jubiläums der Partnerschaft im Dom in Mbinga. Der 28. Juli lenkt den Blick der Besucher auf verschiedene Schulen im Partnerbistum. Nach einem Aufenthalt im Benediktinerkloster Peramiho am 29. Juli geht es am 30. Juli zurück nach Deutschland. Am 31. Juli werden Bischof Hofmann und die Würzburger Delegation mittags wieder in Würzburg erwartet.

Mbingas Bischof John C. Ndimbo wird am 19. Oktober den Sonntag der Weltmission in Münsterschwarzach mitfeiern. Der Tag steht dann ganz im Zeichen der Partnerschaft zwischen Mbinga und Würzburg. Eine eigene Jubiläumsfeier gibt es am 24. Oktober in Aschaffenburg. Eine Domschultagung entwirft am 11. Oktober in Würzburg Visionen für die Zukunft der Partnerschaft.

Hinweis: Die Pressestelle des Bischöflichen Ordinariats Würzburg (POW) begleitet die Reise und berichtet aus Mbinga. Unter www.aktuell.bistum-wuerzburg.de/geschichten/ werden alle Meldungen zum Partnerschaftsjubiläum auf Internetseiten und in den sozialen Netzwerken gesammelt und kommentiert. Weitere Informationen unter www.mbinga.bistum-wuerzburg.de.

bs (POW)

(3014/0723; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung