Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Delegation aus dem Bistum Óbidos kommt nach Würzburg

Würzburg/Óbidos (POW) Sieben Personen aus dem künftigen Partnerbistum Óbidos in Brasilien besuchen Würzburg im Umfeld der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags. Angeführt wird die Delegation von Bischof Bernhard Johannes Bahlmann. Er wird begleitet von Generalvikar Raimundo Roberval da Silva Pinto, Jair Batista Garcia, dem stellvertretenden Vorsitzenden des diözesanen Laienrats, und Schwester Rosânia Lúcia Salgado, Franziskanerin von Maria Stern und Leiterin der Katechese im Bistum Óbidos. Außerdem kommen Schwester Dr. Ivaldete Rodrigues, Franziskanerin der „Ação Pastoral“ und Leiterin der Jugendpastoral, sowie Schwester Brunhilde Henneberger aus Randersacker, die seit 1971 am Amazonas lebt und arbeitet. Bischofssekretär und Partnerschaftsbeauftragter Antonino Costa Martins ist seit September im Bistum Würzburg, um die Kontakte zu vertiefen und Deutsch zu lernen. Sie alle werden unter dem Motto „Piranhas und Meefischli“ am Samstag, 1. Dezember, von 9.30 bis 17 Uhr im Kilianeum-Haus der Jugend, die unterschiedlichen Facetten und Chancen der neuen Partnerschaft mit erörtern und einen Einblick in die ganz andere kirchliche Realität am Amazonas geben. Nähere Informationen zur Tagung im Internet unter www.domschule-wuerzburg.de.

(4612/1183; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung